Demografie. Und jetzt?

Haben Sie sich mit dem ‚demografischen Wandel‘ und den möglichen Auswirkungen auf Ihr Unternehmen bereits befasst?
Wir haben uns auf dieses Thema spezialisiert und empfehlen jedem Unternehmer, sich diesem Thema frühzeitig anzunehmen.

Eine Statistik von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn zeigt die Entwicklung , wie viele Rentner von 100 Arbeitern finanziert werden. Im Jahr 2000 haben 100 Arbeiter 24 Rentner finanziert, 2015 sind es bereits 32 und laut Prognose werden es 2035 47 Rentner sein – also doppelt so viele wie im Jahr 2000. Spinnt man diesen Faden weiter, bedeutet das, dass 2035 die Rentenbeiträge der Arbeiter im Vergleich zu 2000 entweder doppelt so hoch wie 2000 sein müssten, um das Rentenniveau zu halten bzw. das Rentenniveau bei gleichbleibenden Beiträgen halbiert wird.

Diese Trends sind in der gesamten EU zu beobachten, wobei Deutschland deutlich am schlimmsten betroffen sein wird. Dass diese Tatsache katastrophale Folgen hat, sollte jedem bewusst sein – Altersarmut, Arbeitnehmerüberlastung und Fachkräftemangel sind nur wenige Schlagworte hierzu.